Naturheilmittel

 

Tee- und Tinkturrezepturen

Gerne stellen wir für Sie persönlich eine individuelle Rezeptur, unter möglichst vielen naturheilkundlichen Aspekten und aufgrund unseres Erfahrungsschatzes, zusammen. Das Rezept können Sie im Anschluss in der Drogerie oder Apotheke Ihrer Wahl mischen lassen.


Orthomolekularmedizin

Optimale statt minimale Dosierung.

Orthomolekulare Medizin dient zur Behandlung von Krankheiten. Sie tut dies mit Stoffen, die normalerweise im Körper vorkommen, also keine fremdstoffartigen Arzneimittel sind. Stoffe, welche zwingend im Körper vorkommen müssen sind Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, Aminosäuren und Fettsäuren.

Werden Vitamine etc. in einem vernünftigen Dosisbereich hoch genug verabreicht, so können Sie Wirkungen haben, die denen moderner Arzneimittel in nichts nachstehen. Ihr Vorteil: keine Nebenwirkungen. Ihr persönlicher Bedarf wird durch eine Haarmineralanalyse und/oder Bioresonanztestung ermittelt.

 

Bachblütentherapie

Heilsame Schwingungen nutzen.

Bevor sich eine Krankheit im Körper zeigt, hat sie sich seelisch vorbereitet, z. B. durch Habgier, Hass, Angst oder Depressionen. Solche Störungen im Denken und Fühlen lassen sich mit Hilfe heilsamer Schwingungen bestimmter Blüten harmonisieren. Besonders gute Erfahrungen haben wir mit Kindern gemacht, da sie sehr stark auf die die Schwingungen der Blüten ansprechen – vor allem bei Schulstress oder Abgrenzungsschwierigkeiten. Nach einem Farbtest (Methode Prof. Dr. Lüscher) und dem Muskeltest geben wir Ihnen Ihre ganz persönliche Bachblütenmischung mit.

 

 

Designport