Die besten Nahrungsmittel zur lmmunstärkung

   

  1. Hagebutten, das natürliche Vitamin C, finden Sie kostenlos und ganz ohne Nebenwirkungen fast überall in der Natur. Das Hagebuttenmark kann man pur essen, am besten, wenn die Hagebutten ganz weich sind.

 

  1. Nüsse enthalten das Spurenelement Zink, welches sich positiv auf unser Immunsystem auswirkt. Weitere natürliche Quellen für Zink sind: Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Linsen, Haferflocken, Weizenkleie.

 

  1. Zwiebelgewächse (Zwiebel, Knoblauch und Bärlauch) sind nicht nur wahre Tausendsassa, wenn es um die Beseitigung von Erkältungskrankheiten geht, sondern helfen auch,diese erst gar nicht ausbrechen zu lassen.

 

  1. Ingwer ist ein Allroundtalent in der Küche. In der kalten Jahreszeit wärmt die Knolle nicht nur von innen, sie enthält auch viele Antioxidantien, die das Immunsystem anregen. 

 

  1. Kurkuma zählt zu den gesündesten Gewürzen der Welt. Am besten verwendet man Kurkuma täglich zum Würzen der Gerichte. Man bekommt frische Kurkuma-Knollen oder getrocknetes Kurkumapulver in vielen Supermärkten.

 

  1. Karotten sind gesund und gut für die Augen, das hat sich bereits herumgesprochen. Aber wussten Sie, dass sie auch eine immunstärkende Wirkung haben? Es lohnt sich daher, Karotten bewusst in die Ernährung einzubauen. 

 

  1. Fermentiertes Gemüse: Beim Gärprozess des Gemüses entwickeln sich Milchsäurebakterien, die Ihre Darmflora stimulieren und sie so im Kampf gegen schädliche Viren und Bakterien unterstützen. Tipp: In unserem Bio Vital Egge erhältlich als hochkonzentriertes flüssiges Bio RegulatPro Getränk.

 

  1. Der Holunder ist eine altbewährte Heilpflanze, wenn es um Erkältungen und die Stärkung des Körpers geht. Die Blüten helfen Ihnen, wenn Sie bereits erkältet sind. Auch der Saft der gekochten Beeren enthält lnhaltstoffe wie Anthocyane, die die häufigsten Schnupfenerreger abwehren.

               

Bei ersten Schwächesymptomen „ayurvedischer Zaubertrank“

Saft einer Zitrone, 1 Prise Kurkuma, 1 Prise Zimt, 1 Prise Pfeffer, 1 EL Honig, mit 1dl warmem Wasser gut verrühren und austrinken.     

                                                                                    

Als Vorsorge für 6 - 8 Wochen:

4 frische hauchdünne Ingwerscheiben, ½ frische Zitrone darüber träufeln, 1 Prise Salz.  

Gut im Mund zerkauen damit die Wirkstoffe direkt von den Schleimhäuten aufgenommen werden können.

 

Designport